Strategischer Weg zur Heizungs-Modernisierung im Bestandsgebäude 

 

Der Reihe nach .... 

Von einer wirtschaftlich sinnvollen Amortisation kann nur dann gesprochen werden, wenn die Einsparung max. in 10 Jahren die aufgewendeten Kosten erwirtschaften kann.

www.urteils-check.de/index.php/urteils-lob/15-gute-entscheidung-zur-amortisationszeit-von-10-jahren-bei-einer-modernisierenden-instandhaltung

 

Unverhältnismäßig hohe Kosten für Fassaden-Dämmungen oder auch für aufwendige Heizungs-Systeme sind demnach oft unsinnig. Der Irrsinn wird durch ein Experiment der Münchener Wohnungsbau-Gesellschaft Gewofag belegt, bei dem sechs identische Gebäude mit jeweils verschiedenen Dämm-Materialien und -Systemen ausgerüstet wurden. Das Ergebnis: Eine der einfachsten Installationen, die die Heizung automatisch drosselte, sobald ein Fenster geöffnet wurde, erwies sich als am effizientesten.

www.focus.de/immobilien/bauen/kabinettsentwurf-liegt-vor-daemm-irrsinn-neues-bau-gesetz-wuerde-mieten-in-die-hoehe-treiben_id_6638566.html

 

Als Basis für unsere Entscheidung zu einer neuen Gas-Brennwerttherme diente  ein umfassender Wärmekosten-Vergleich der Zeitschrift ÖKOTEST (Spezial Umwelt und Energie 2015). Hier wurden Gas-Brennwerttherme, Öl-Brennwerttherme, Holzpellet-Heizung und die Wärmepumpe mit Erdsonden miteinander verglichen. Eine ÖKOTEST-Aussage lautete: Geht es um niedrige Anschaffungskosten, ist die Solo-ausführung einer Gas-Brennwert-therme unschlagbarBei den Gesamt-Wärmekosten für 15 Jahre stellt sich die Brennwert-Therme für uns zum Vergleichssieger heraus, weil die Infrastruktur bereits vorhanden war (Gas-Anschlusskosten >1.000 €).

 

Unser Entscheidungsprozess führte zur Bosch/Junkers Cerapur 9000i. Der clevere Aufbau, die technischen Daten, das schicke Design und das Touch-Display mit seiner logischen Menüführung überzeugten uns vollständig. Die Steuerung von Raumtemperatur- oder Zeitvorgaben kann via Smartphone oder Tablet nur intern, oder auch aus der Ferne übers Internet vorgenommen werden. Das ist zeitgemäß und spart bis zu 15 Prozent Heizkosten, bei älteren Geräten (über 20 Jahre) sogar bis zu 25 %.

www.youtube.com/watch?v=iSmRZ-ekNp4

www.youtube.com/watch?v=nmMtnw2Oen0

Geregelte Hocheffizient-Wärmepumpen sorgen zudem für einen erfreulichen Stromspar-Effekt.

 

Bei unserem Angebotsvergleich (incl. Einbau) stellten sich Preisunter-schiede von bis zu 1.500,- € heraus. Ein fairer Gesamtpreis und die plausible (markenunabhängige) Beratung führte uns zu einem Anbieter außerhalb vom Wohnort Ahaus.

www.knuever.de

  

Zu guter Letzt konnten wir zufällig einen 500,-€-Gutschein (aus einem Junkers-Preisausschreiben) zum Preis von 30,- € (Ebay-Kleinanzeigen) erwerben und uneingeschränkt beim Hersteller einlösen.  

PS: Lassen Sie sich beim Thema "Dämmung" nicht in die Irre führen (Link).

www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-die-kostenbilanz-wann-sich-die-daemmung-lohnt-100.html.de