SUSANNE REINHOLD

Ich bin ein gebürtiges Nordlicht, als medizinische Fachangestellte war ich viele Jahre bei einem Allgemein- und Sportmediziner in Köln tätig. Im Münsterland angekommen lagen meine nebenberuflichen Tätigkeiten im Bereich Schutz und Sicherheit. Ich war u.a. verantwortlich für die Durchführung von Personen- und Einlasskontrollen, für die Begleitung von Gästen im Rahmen von Event-Veranstaltungen, sowie für organisatorische und administrative Tätigkeiten. 

Am 16.08.2003 hatte ich mein „Blind-Date“ in Ahaus, im Oktober 2006 folgte die standesamtliche Hochzeit. Dieser besondere Tag wurde innovativ im modernen Ambiente in der „Tobit-Lounge“ gefeiert, musikalisch begleitet von einem Pianisten am Konzert-Flügel.

https://campus.tobit.com/Lounge

In meiner zweiten Lebenshälfte angekommen, kümmere ich mich leidenschaftlich um das leibliche Wohl meines Mannes. Ich genieße beinahe täglich die Zeit in unserem Garten, sei es um die "Seele baumeln zu lassen", aber hier gibt es natürlich auch immer etwas zu tun

 

HEINZ-ERWIN REINHOLD

Mit über 55 Lebensjahren blicke ich auf langjährige Berufserfahrungen im Bereich Schutz und Sicherheit zurück. Als IHK-geprüfter Industriemeister, Fachrichtung Werkschutz, beaufsichtige ich seit nunmehr über 31 Jahren den bewaffneten Objektsicherungsdienst einer kerntechnischen Anlage.

Fachpresse dazu: www.all-electronics.de/ai/resources/3cf621c93a5.pdf

Im Verlaufe meines beruflichen Werdeganges konnte ich verschiedene Qualifizierungsmaßnahmen erfolgreich abschließen: DRK-Betriebssanitäter, Schießstandaufsicht und registrierter Schießleiter, Personen- und Begleitschutzausbildung (BVSW München), Ausbilder im Verteidigungsschießen gemäß § 22 AWaffV, S3-Lehrgang Strahlenschutz, sowie Sonderlehrgänge

Erfreuliche nebenberufliche Tätigkeiten entwickelten sich in den Bereichen Event- und Veranstaltungsschutz, im Personen- und Begleitschutz, als Fachdozent, sowie als ehrenamtlicher IHK-Prüfer (Sachkunde im Bewachungsgewerbe). 

Im Sinne einer ausgewogenen "Work-Life-Balance" wurden die doch sehr umfassenden nebenberuflich Aktivitäten schließlich vollständig eingestellt

Eine gute Basis für den beruflichen Werdegang bildete mein 4-jähriger Militärdienst in der Feldjägertruppe der Bundeswehr. Zu den militärpolizeilichen Hauptaufgaben zählten: Ordnungsdienste, Verkehrsdienste, Erhebungen und Ermittlungen, die Wahrnehmung von Sicherheitsaufgaben, sowie der Raum- und Objektschutz. An dieser Stelle ein kameradschaftlicher Gruß an die Ehemaligen der 4. KpFJgBtl 720 Oldenburg. 

www.metropolnews.info/mp200580/die-feldjaeger-die-polizei-der-bundeswehr.org/wiki/Feldjägertruppe

Im Garten lagen meine bevorzugten Aktivitäten zunächst in der gründlichen virtuellen Vorplanung am PC (Details siehe virtuelle Gartenplanung in der Rubrik Baligarten). Heute ist es u.a. die Pflege unserer Wohlfühl-Oase, sowie die Suche nach authentischen Zutaten.